Über uns

„Unser Gemeindeverständnis“

  1. Die Gemeinde wird nach dem neuen Testament mit einem lebendigen Organismus verglichen (1. Korinther 12,12-14). Dieser besteht weltweit. Mit diesem Wissen treffen sich an Jesus Christus gläubige Menschen an verschiedenen Orten und bilden Gemeinden.

Aufgrund des gemeinsamen Glaubens an Jesus Christus wissen sich die Gläubigen einer örtlichen Gemeinde mit allen weltweit an Jesus Christus Gläubigen verbunden und zusammengehörig.

  1. Zur Gemeinde vor Ort kann jeder gehören, der Jesus Christus als Erlöser von der eigenen Schuld und Herrn über das eigene Leben im Glauben angenommen hat. Eine der ersten Gehorsamsschritte im Glauben ist das öffentliche Bekenntnis durch die Taufe.

  2. Die Gemeinde gehört Gott. ER ist in Christus ihr Haupt. Jeder einzelne und die Gemeinde insgesamt lebt auf Gott ausgerichtet. Dies findet seinen Ausdruck in einem Lebensstil, der besonders von Anbetung, Dank, Lob und Gehorsam gegen Gott geprägt ist.

Die Gemeinde hat folgende Aufgaben:

  • nach innen gerichtete Aufgaben wie Gemeinschaft, Ermutigung, Lebensbegleitung, Diakonie, u.a.

  • nach außen gerichtete Aufgaben wie missionarische Tätigkeiten, Unterstützung von Missionswerken, Diakonie, u.a.

  • Kontakte und gemeinsame Aufgaben mit anderen Gemeinden wie jede Art überörtlicher Veranstaltungen oder Aufgabenerledigungen u.a. Hierbei werden örtliche Möglichkeiten geprüft und genutzt. Abschottung, Separatismus und Kontaktlosigkeit widersprechen der biblischen Praxis und werden daher abgelehnt.

 

„EFG“

Als Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hückeswagen-Strucksfeld gehören wir der Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden (AGB) im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. an. Diese offizielle Freikirche ist 1942 aus dem Zusammenschluss von Baptisten- und Brüdergemeinden hervorgegangen.

Wir sind evangelisch, weil wir uns zu Jesus Christus als dem Herrn und Retter der Welt bekennen. Er rettet uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben und macht uns gerecht vor dem lebendigen Gott.

Wir sind freikirchlich und treten für Religions- und Gewissensfreiheit ein. Wir befürworten die Trennung von Kirche und Staat. Wir sorgen selbst für unsere finanziellen Erfordernisse durch freiwillige Spenden unserer freiwilligen Mitglieder. Bei uns wird man aufgrund des persönlichen Glaubens und eines freiwilligen Bekenntnisses getauft. Man wird also nicht automatisch getauft oder Mitglied, sondern muss seine Taufe aufgrund des Glaubens wollen und die Mitgliedschaft beantragen.

Unser Verständnis von „Gemeinde“ ist, dass die Gemeinde eine lebendige Gemeinschaft von gläubig gewordenen Menschen ist. Wir wollen aufeinander hören, füreinander da sein und Freud und Leid miteinander teilen. Wir erleben miteinander Gottesdienste, treffen uns in verschiedenen Gruppen, lesen gemeinsam in der Bibel, reden, singen, beten und vermitteln, wie christliche Nachfolge auch im Alltag verbindlich gelebt werden kann. Daher gehört es dazu, immer wieder auch Herausforderungen und Freuden des täglichen Lebens miteinander zu teilen. Zu unseren Gemeinden gehören nur Menschen, die aus eigenem und freiem Entschluss glauben. Wir sind eine eigenständige Gemeinde innerhalb unseres Gemeindebundes und regeln unsere Angelegenheiten selbstständig. In Hückeswagen sind wir Teil der Evangelischen Allianz.